Sie sind hier :
  1. Startseite

nach Dr. med. Heinrich Kremer

Ganzheitliche Behandlung von Krankheiten

Die Cellsymbiosistherapie® nach Dr. med. Heinrich Kremer ist ein weltweit neues Therapiekonzept. Informationen zur wissenschatlichen Solidität und zum therapeutischen Nutzen finden Therapeuten im passwortgeschützten Bereich. Erfahren Sie mehr zur Vorgehensweise und Einsatzgebieten. weiter

Das Behandlungskonzept der Cellsymbiosistherapie®

  • Grundlagen und Einführung weiter
  • Cellsymbiosistherapie® - das Behandlungskonzept weiter
  • Internetfilme zum Thema Cellsymbiosistherapie® weiter

Für Therapeuten: Kongresse und Ausbildung

  • Kongresse und Seminare: Alle Termine auf einen Blick weiter
  • Informationen zum Therapeutennetzwerk weiter
  • Multi-Praxisstudie: Ziele, Voraussetzungen und Downloads weiter
  • Empfehlungen von Ärzten und Therapeuten weiter

Praxis für Komplementär- und Präventivmedizin

  • Für Patienten, die mit der Cellsymbiosistherapie® behandelt werden möchten weiter
  • Das Praxisprogramm: Alle Leistungen auf einen Blick weiter
  • Das Team der Naturheilpraxis Ralf Meyer weiter
  • Anfahrt und Sprechzeiten weiter

Individuelle Ernährungstherapie

  • Was ist der Pro Immun M®-Lebensmittel-Antikörpertest? weiter
  • Infos zum Blutprobenversand Pro Immun M® weiter
  • Der Internetfilm zu Blutprobenversand Pro Immun M® weiter

Ankündigung HP Ralf Meyer: Neue in vitro-Studie

Offenlegung der durch Frau Prof. B. König einfach verblindet durchgeführten in vitro-Studie – Juli 2013

Mitochondrienanalytik Teil 1:
Aktivierung der Mitogenesis (Mitochondrienneubildung) und des Mitochondrienstoffwechsels aus peripheren Blutleukozyten sowie der aeroben mitochondrialen ATP – Bildung aus isolierten Mitochondrien mittels Mikro-Makronährstoffpräparationen.

Keywords:
In vitro-Mitochondrienanalytik an isolierten humanen peripheren Blutleukozyten (PBMC) / Mitochondrien, Stimulation der Mitogenesis (Mitochondrienneubildung), PGC-1-alpha, aerobe mitochondriale ATP-Stimulation, Aktivierung Mitochondrienstoffwechsel, einfach verblindete Testung der Aktivierung obiger Parameter unter Hinzugabe von Mikro-Makronährstoffpräparationen in unterschiedlichen Dosierungen und unterschiedlichen Inkubationszeiten.

Summary:
Sowohl die funktionelle wie strukturelle Integrität der Mitochondrien spielt in der Entstehung zahlreicher Erkrankungen eine wichtige Rolle. Im Teil 1 dieser Publikation werden die Analyseergebnisse dargestellt, ob die zellulär bzw. an isolierten Mitochondrien gemessenen Parameter durch Mikro-Makronährstoffpräparate beeinflusst werden können. Aus dem Blut von 4 Patienten (drei weibliche, ein männlicher) mit unterschiedlichen Pathologien wurden periphere Blutleukozyten (peripher blood mononuclear cells, PBMC) isoliert und in Abwesenheit (Kontrolle) und in Anwesenheit unterschiedlicher Konzentrationen therapeutischer Substanzen nach unterschiedlichen Inkubationszeiten (4 h, 16 h – 24 h, 72 h, 96 h) verschiedene Parameter der Mitochondrienintegrität und Funktionalität bestimmt. Für die Bestimmung der mitochondrialen ATP-Generierung war die Isolierung von Mitochondrien aus den PBMC (peripheren Blutleukozyten) erforderlich. Es konnte in vitro gezeigt werden, dass die Bildung des für die Mitogenesis verantwortliche Faktor PGC-1-alpha um bis zu 5.400 % gesteigert wurde. Die in vitro gemessene mitochondriale ATP-Bildung konnte bis zu 550 % gesteigert werden. Die mitochondriale Stoffwechselleistung wurde im Vergleich zur Kontrolle um bis zu 590 % gesteigert. Alle Messungen wurden einfach verblindet durchgeführt. Frau Prof. König wurden die zu testenden Substanzen durch die Praxis Ralf Meyer zugestellt mit den Bezeichnungen „Präparat 1 bis 10“ ohne Namens- und Inhaltstoffbenennung.

Zusammenfassung:
In vitro konnte gezeigt werden, dass alle getesteten Präparationen in unterschiedlichen Dosierungen und unterschiedlichen Inkubationszeiten die beiden Mitochondrienfunktions- / Integritätsparameter mitochondriale ATP (erstmalig gemessenen an isolierten Mitochondrien aus peripheren Blutleukozyten und somit gesicherte aerobe ATP-Messung) gleichzeitig den Mitochondrienstoffwechsel (gemessen an peripheren Blutleukozyten) unterschiedlich ausgeprägt beeinflussen können. Dagegen konnten nur ein Teil der Präparationen neben diesen beiden Faktoren gleichzeitig den für die Mitochondrienneubildung mit verantwortlichen Faktor PGC-1-alpha aktivieren. Somit konnte zumindest gezeigt werden – an isolierten peripheren Blutleukozyten und isolierten Mitochondrien –, dass diese Präparationen intrazellulär und intramitochondrial aufgenommen werden und diese drei beschriebenen Aktivierungen verursachen konnten, gemäß zuvor beschriebener Ergebnisse, ohne eine Aussage zu treffen, in wie weit dies auch für andere Zellsysteme / Organe zutrifft.

Abschlusskommentar:
Sowohl die durch das ITN (Internationales Therapeutennetzwerk) seit 2004 durchgeführten labordokumentierten Praxisstudien auf Praxistauglichkeit und Nachhaltigkeit - welche medizinischen Fachkreisen transparent offengelegt werden, als auch die umfassend publizierten präklinischen wie klinischen Ergebnisse aus der internationalen Phytotherapieforschung bzgl. der Behandlung mit analogen Naturstoffen bestätigen die Aufnahme der getesteten Präparationen aus den hiesig offengelegten Ergebnissen der in vitro-Studie.

Download der ausführlichen Studie Teil 1 als PDF
im Therapeutenbereich unter Cellsymbiosistherapie / Studien.

Bücher, Filme, CD-ROM´s

  • Alle Artikel in der Übersicht weiter
  • Bücher und Broschüren bestellen weiter
  • Film-DVDs zur Cellymbiosistherapie® weiter
Heilpraktiker Medienshop des Heilpraktikers Ralf Meyer

Chronisch gesund

Das Buch von Heilpraktiker Ralf Meyer können Sie ab sofort in unserem Medienshop bestellen.

Format 21 x 28 cm im Vierfarbdruck
423 Seiten, 337 Abbildungen
1252 Quellenangaben
Preis 39,80 € (inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten).

Das Buch wurde komplett neu überarbeitet!

JETZT BESTELLEN: Zum Medienshop

Das neueste Buch von Ralf Meyer:

Labordokumentierte Langzeitbehandlungsberichte Cellsymbiosistherapie nach Dr. med. Heinrich Kremer.

Ergebnisse einer 10 Jahres-Multipraxisstudie, Praxishandbuch Mitochondrienmedizin, Band 1.

240 Seiten, 174 Abbildungen, Format 21 x 28 cm im Vierfarbdruck zum Preis von 29,90 € (inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten).

Erschienen als Printversion und auch als eBook.

Die darin publizierten Behandlungsberichte sind aktualisiert, wie der Laborverlauf erstmalig kommentiert, nebst Abschlusskommentierung. Das Buch beinhaltet zudem eine 36-seitige Einführung in die CST nebst 25 seitigem Labor-Part.

Die CST versteht sich als naturgesetzkonformes und labordokumentiertes Grundlagenkonzept der Medizin. Mit seinen bereits erstmalig im Jahr 2000 publizierten und weiterentwickelten Postulaten und Schlussfolgerungen hat Herr Dr. Kremer ein evolutionsbiologisch, quantenphysikalisch, immunologisch und geologisch begründetes wie logisches Grundlagenkonzept einer nicht toxischen wie humanen Medizin erarbeitet.

Für die CST entscheidend ist ein diagnostisch therapeutisches Konzept, das auf Praxistauglichkeit und Nachhaltigkeit wissenschaftlich solide, labordokumentiert geprüft und transparent offen gelegt wird und wurde.

In dem neuen Buch werden Behandlungsverläufe von chronisch kranken Menschen offengelegt, die teilweise für unheilbar und austherapiert erklärt wurden.

Zitat Dr. Kremer: "Es gilt nicht mehr die Aussage: Wer heilt hat Recht, sondern es gilt: Wer heilt und dieses objektiv labordokumentiert unter Beweis stellt, hat Recht".

Aus dem Inhalt des Buches:

  • Behandlungsverlauf 1, Diagnosen, u. a.: Non Hodgkin Lymphom od. lymphatomatoide Papulose, aktualisiert 2013, Dokumentationszeitraum 5 Jahre und 3 Monate
  • Behandlungsverlauf 2, Diagnosen, u. a.: Seminom, multiple metastasiert, Burn-Out, Diarrhoe, Anämie, aktualisiert 2013, Dokumentationszeitraum 5 Jahre und 11 Monate
  • Behandlungsverlauf 3, Diagnosen, u. a.: Periorales Ekzem, Fibromyalgie, Depressionen, Arbeitsunfähigkeit, chronische Diarrhoe, aktualisiert 2013, Dokumentationszeitraum 7 Jahre und 7 Monate
  • Behandlungsverlauf 4, Diagnosen, u. a.: Pankreaskopfkarzinom, Diabetes Typ 2, Dokumentationszeitraum seit Diagnosestellung 6 Jahre
  • Behandlungsverlauf 5, Diagnosen, u. a.: Krebs, Allergien, Fibromyalgie, Burn-Out, Depressionen, aktualisiert 2013, Dokumentationszeitraum 8 Jahre und 5 Monate
  • Behandlungsverlauf 6, Diagnosen, u. a.: Koronare Herzerkrankung, Z. n. Prostata-Krebs-Op, Diabetes, Hyperthyreose, aktualisiert 2013, Dokumentationszeitraum 11 Jahre
  • Behandlungsverlauf 7, Diagnosen, u. a.: Pankreastumor, Bluthochdruck, Autoimmunthyreoiditis, Struma, aktualisiert 2013, Dokumentationszeitraum 13 Jahre und 7 Monate
  • Behandlungsverlauf 8, Diagnosen u. a.: Multiple ossär metastasiertes Prostatakarzinom, für austherapiert erklärt, aktualisiert 2013, Dokumentationszeitraum 3 Jahre und 6 Monate
  • Behandlungsverlauf 9, Diagnosen u. a.: Myeloproliferatives Syndrom, Thrombozytämie, Burn Out, Eierstockzyste, aktualisiert 2013, Dokumentationszeitraum 7 Jahre und 3 Monate
  • Behandlungsverlauf 10, Diagnosen u. a.: Metabolisches Syndrom, Sarkoidose, Diabetes Typ 2, Gonarthrose, Hypertonus, Dokumentationszeitraum 1 Jahr und 9 Monate
  • Behandlungsverlauf 11, Diagnosen u. a.: Autonomes Schilddrüsenadenom, mit Rezidiv, aktualisiert 2013, Dokumentationszeitraum 4 Jahre und 9 Monate
  • Behandlungsverlauf 12, Diagnosen u. a.: Rektumkarzinom, Hämorrhoiden, Miktionsstörungen, aktualisiert 2013, Dokumentationszeitraum 4 Jahre und 5 Monate
  • Behandlungsverlauf 13, Diagnosen u. a.: Desquamative interstitielle Pneumonie mit Indikation zur Lungentransplantation, aktualisiert 2013, Dokumentationszeitraum 2 Jahre und 1 Monat
  • Behandlungsverlauf 14, Diagnosen u. a.: Neurodermitis, Ticksyndrom, Panikattacken, aktualisiert 2013, Dokumentationszeitraum 6 Jahre
  • Behandlungsverlauf 15, Diagnosen u. a.: Mammakarzinom, beidseits, Mastektomie beidseits, Z. n. Zystitiden, aktualisiert 2013, Dokumentationszeitraum 5 Jahre und 2 Monate
  • Behandlungsverlauf 16, Diagnosen u. a.: Fibromyalgie, Arbeitsunfähigkeit seit 2 Jahren, Depressionen, aktualisiert 2013, Dokumentationszeitraum 3 Jahre

Sie können Ihr Buchexemplar hier bestellen.

Antiinflammatorische Ernährung, nahrungsspezifische IgG-Antikörper und Pro Immun M®

Neue Pro Immun M-Anwendungsbeobachtung (AWB) mit 70 Patienten und Zusammenfassung der beiden AWBs Teil 1 und 2 mit 264 Patienten

Die antiinflammatorische Ernährungstherapie nach Pro Immun M stellt die ernährungstherapeutische Grundlage im Gesamtkonzept der Cellsymbiosistherapie dar.
Dabei werden patientenindividuell labortechnisch die Lebensmittel detektiert, die zur Produktion eigener Immunglobuline der Klasse 1 bis 4 geführt haben (nicht IgG-4 alleine).